archive.php
content-exerpt.php

Berlin

Mal wieder Berlin, das ist immer wieder ein Erlebnis. Dieses Mal ein ganz schön nebulöses, schon am Nachmittag bei der Anreise sah es aus wie in einer Waschküche. Am Abend dann: Der Nebel kommt von oben und wird dicker und dicker. Entweder regnet es in Berlin oder anstelle der Sonne scheint der Nebel. Trübt aber […]

content-exerpt.php

Gähnende Leere

Der Flughafen Stuttgart, menschenleer: Alle haben mich gefragt, ob wieder Flüge gehen, weil ich den Troley hinter mir her zog … Dabei bin ich einfach nur mit der S-Bahn zum Flughafen gefahren, um weiter nach Esslingen zu fahren. Einsame menschenleere Gänge und Hallen – wie in Stephan Kings Langoliers.

content-exerpt.php
content-exerpt.php
content-exerpt.php

Perlenfischen am Rhein

Ein Ausflug am zweiten Weihnachtstag an den Rhein nach Uerdingen hat es hervorgebracht: Krefeld Uerdingen ist eine schmucke kleine Perle – allerdings tief unter einer Schicht von Autos verborgen. Selbst der letzte kleine schmucke Winkel verschwindet hinter all den parkenden Autos.

content-exerpt.php
content-exerpt.php
content-exerpt.php

Piquenique à Minuit

Na, gut, Mitternacht war es nicht, sondern nur einfach Sonnenuntergang Ende September. Aber ein Picknick am Rheinufer in Duisburg, vorher ein Spaziergang über die Brücke. Beladen mit einem richtig stabilen Manfrotto, einem ordentlichen Picknickkorb, einer Kanne frischen Kaffee, einem Snickers, Kokosplätzchen und zuguterletzt natürlich auch noch eine Kamera und einer Taschenlampe für den Rückweg.

content-exerpt.php

Blaue Stunde in Berlin

Und wieder einmal Regen (es regnet eigentlich immer, wenn ich in Berlin bin) – und noch eine Stippvisite nach Berlin, die jede Stunde Bahnfahrt wert ist. Berlin am Tiergarten – durch den langen Park marschiert bis zum Bundestag und zum Brandenburger Tor, ohne auch nur ein einziges Café zu entdecken. So etwas passiert hier in […]

content-exerpt.php

Kaffee aus Berlin

Berlin ist für eine Landpomeranze immer noch eine Reise wert. Mit dem schweren Stativ (das kleine leichte neue ist irgendwo im Keller verbuddelt) im Schlepptau, weil das Wetter schon gestern morgen ganz elend und mies aussah: Da bleibt dann wenigstens noch die Hoffnung auf ein paar schöne Aufnahmen bei Regen in der Dunkelheit. Und auf […]