Piquenique à Minuit

Na, gut, Mitternacht war es nicht, sondern nur einfach Sonnenuntergang Ende September. Aber ein Picknick am Rheinufer in Duisburg, vorher ein Spaziergang über die Brücke. Beladen mit einem richtig stabilen Manfrotto, einem ordentlichen Picknickkorb, einer Kanne frischen Kaffee, einem Snickers, Kokosplätzchen und zuguterletzt natürlich auch noch eine Kamera und einer Taschenlampe für den Rückweg.

Iphones Lieferschein

Absturz auf die Steintreppe … das hat mein iPhone nicht unbeschadet verkraftet: Der Touchscreen ist in unzählige Stückchen gesplittert.
Interessanterweise funktioniert das iPhone immer noch tadellos, nur die Haptik wird gefährlich und das Streichelgefühl ist irgendwie kantig.

Blaue Stunde in Berlin

Und wieder einmal Regen (es regnet eigentlich immer, wenn ich in Berlin bin) – und noch eine Stippvisite nach Berlin, die jede Stunde Bahnfahrt wert ist. Berlin am Tiergarten – durch den langen Park marschiert bis zum Bundestag und zum Brandenburger Tor, ohne auch nur ein einziges Café zu entdecken. So etwas passiert hier in der Provinz nicht.