single.php

Zwei Tage Kölner Flora, lausig kalt, aber der Frühling macht’s erträglich. Und danke „Dank Augusta“!: die Gartenwirtschaft der Flora ist ein Clou.

Fotografieren in der Kölner Flora: ein kleiner Fotokurs. Mit ihren Gewächshäusern und der kleinen Gartenwirtschaft im Gebäude Dank Augusta ist die Flora auch bei schlechtem Wetter ein schöner Übungsort für Landschaftsfotografie. An einem kühlen Aprilmorgen vielleicht sogar besonders gut geeignet, denn Schönwetter-Fotografie ist für Wanderungen durch die schottischen Highlands nicht die beste Übung. Und dank des kühlen Wetters bleibt die Flora ruhig und keine Massenbewegung stört die kleine Fototour.

Statt Tabletts gibt es Fliztaschen, statt Töpfen und Tellern stecken die leckeren Sachen in kleinen Weckgläsern. Gemüselasagne auf der kühlen Terrasse, das wärmt.