NGINX und Plesk

Es gibt sie immer noch: Server Side Includes – CMS für Arme. Jetzt auch mit nginx.

ssi on

unter Additional nginx directives

In Plesk muss Nginx web server and reverse proxy server geladen werden (unter Tools && Settings | Plesk Updates und Upgrades | Web Hosting | Nginx web server and reverse proxy server | Nginx web server).
Dann unter Domaines und Apache && Settings | Additional nginx directives die nginx-Direktive ssi on einsetzen.

In der .htaccess-Datei oder im VHost musste für Apache noch

AddType text/html .shtml
AddHandler server-parsed .shtml
Options Indexes FollowSymLinks Includes

eingesetzt werden, damit die URL einfach auf .html endet. Kann weg. Bei nginx reicht das Einschalten der Server Side Includes.

Jetzt darf Serve static files directly by nginx aktiviert werden.

Ebenfalls in die Zusätzlichen nginx-Direktiven:

# Set css and js to expire in a very long time (removed access_log off;)
location ~* \.(ico|pdf|jpg|jpeg|png|gif|js|css|xml|js|woff|woff2|ttf|svg|eot)$ {
	expires 1d;
}

Mehr zu SSI mit Nginx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.