Drei Stunden Winter in Moers

Der Samstag Morgen hat uns eine wunderschöne Schneedecke eingebracht. Drei Stunden – immerhin rund 180 Minuten – hat die Pracht gehalten und ging dann den Weg des Schnees am Niederrhein: Hau weg das Zeug.

Meine Kamera hat viele Wochen brach im Schrank verbracht. Bei so viel Schnee und einem leeren Kühlschrank schon ein Anlass für einen ausgedehnten Bummel durch das verschneite Moers und den Schlosspark.

Halb 8 am Morgen noch Schneeflocken aus dem Bilderbuch, eine Stunde später – nachdem alle Bistros, Restaurants und Geschäfte sich mächtig ins Zeug gelegt hatten, um die Bürgersteige und Plätze frei zu räumen, war das Ende der Flocken in Sicht. Gegen 11 war der Schnee wieder verschwunden. Immerhin … voll erwischt sagen die 30 Aufnahmen aus meiner Kamera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.