Der Moerser Weihnachtsmarkt – mal wieder –

Der Weg zum Weihnachtsmarkt ist kurz geworden. Aber dieses Jahr gibt es keinen Schnee zu Weihnachten. Wenn ich mir die alten Fotos aus dem Dezember der letzten Jahre anschaue: Das sieht schon aus wie eine Ausnahme …

Nein, natürlich habe ich nicht überall etwas probiert. Aber: Frische Kartoffelchips mit einer leckeren Kartoffelcreme. Super.
Und kein Glühwein, denn es gibt auch Kaffee auf dem Weihnachtsmarkt. Und solange es irgendwo Kaffee gibt, sehe ich nicht ein, dass ich etwas trinken soll, das süß und klebrig ist.
Einen wundervollen Mohnstollen vom Markt: So lecker, wie ich ihn von meiner Tante Friedel in Erinnerung habe.
An einem Abend einem Elvis-Imitator zugehört, der klasse war, aber keinen Song von Leonard Cohen kannte. Das wäre passend gewesen (trotz des weißen Elivs-Anzugs): eine Ode an den verstorbenen Leonard Cohen.
Warum ausgerechnet Bob Dylan für seine Jammerei einen Literaturpreis bekam eröffnet sich mir hingegen gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.